Silken Windsprites sind sehr gesunde Hunde und können ein hohes Alter erreichen. Damit das so bleibt, wird beim züchten der Gesundheit grosse Aufmerksamkeit geschenkt.

Mit gezielter Verpaarung gesunder, wesensfester aber auch optisch dem Rassestandard entsprechender Tiere und einem möglichst tiefen Inzuchtkoeffizienten streben wir langfristig eine zuchthygienisch optimierte Population an.

Um dieses Ziel zu erreichen, legen Züchter in unserem Verein grossen Wert auf Aus- und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Genetik, Verhalten, Zucht und Aufzucht. Tiere, die zur Zucht eingesetzt werden sollen, müssen auf die bei dieser Rasse bekannten Gendefekte (MDR1, CEA) getestet werden.

Das Wesen der zur Zucht geplanten Hunde wird in einer Wesenspüfung durch eine erfahrene Hundepsychologin beurteilt. Auch dem Aeusseren wird selbstverständlich Beachtung geschenkt, so dass wir weiterhin Hunde erhalten, die das typische Aussehen dieser wunderbaren Rasse verkörpern.

Durch das momentan starke Wachstum der Population des Silken Windsprite entsteht eine immer grössere Basis, aus der wieder neue Verpaarungen hervorgehen können. Es ist deshalb wichtig, den Überblick zu behalten und bei Verpaarungen neben optischen Gesichtspunkten auch ganz besonders die Werte des Inzuchtkoeffizienten und Ahnenverlusts zu berücksichtigen.

Weitere Informationen zur Zucht befinden sich in den jeweiligen Untermenues.